Der Grimme-Preis als Spiegel für gelebte Demokratie 

06.04.2019 •

Die Journalistin Isabel Schayani (ARD/WDR) in ihrer Danksagung bei der Grimme-Preisverleihung am 5. April im Stadttheater von Marl:

«Na, ich hab nicht so oft die Gelegenheit, mit Menschen aus diesen andern Bubblen zu sprechen. Und aus andern Welten. Und eigentlich war ich froh, in Chemnitz diesen Kontakt zu haben. Und wir sind auch noch weiter in dem Kontakt, ich hab auch gestern angerufen und hab gesagt, dass ich diesen Preis heute bekomme. Ich bin froh, dass ich durch diese Arbeit – und das spiegelt mir jetzt auch dieser Preis – die Möglichkeit habe, sozusagen meine kleine Welt zu verlassen. Und ich will noch ’ne Kleinigkeit aus Chemnitz erzählen – ich hab dich [gemeint ist Dunja Hayali vom ZDF, die Moderatorin der Grimme-Preisverleihung] da ja auch gesehen, das war ja nicht so ’ne super angenehme Situation. Die Bilder die wir eben gesehen haben mit Björn Höcke in der ersten Reihe – da lief ich rum mit einem Studenten aus Syrien, der da jetzt Medienwissenschaften studiert, Ali. Wir haben zusammen gestreamt für „WDRforyou“, um zu erklären, was passiert da eigentlich gerade in Chemnitz. Da standen da die Wasserwerfer und wir waren…und Höcke stand auf der anderen Seite. Und dann hab ich zu ihm [Ali] gesagt: „Was denkst du?“ Dann hat er gesagt: „Ich bin neidisch.“ „Ehm, wie, du bist neidisch?“ Dann hat er gesagt: „Isabel, guck mal, wie viel Geld hier bezahlt wird, damit ihr eure Meinung frei sagen könnt!“ Und dann hab ich gedacht: „Wir haben eine Demokratie und wir haben eine lebendige Demokratie und wir wissen die gar nicht zu schätzen. Und da steh ich hier zwischen diesen Fronten und dieser Student muss mir erklären, wie wertvoll das ist, was wir hier erleben. Und der Spiegel, den mir der Grimme-Preis und den der Grimme-Preis uns, dem ganzen Team von „WDRforyou“ und dem WDR als Öffentlich-Rechtlichen vorhält, indem er mich als eine Figur – und ich bin natürlich’n Teamprodukt – auszeichnet, ist unglaublich wertvoll und ist gelebte Demokratie.»

• Isabel Schayani wurde beim Grimme-Preis 2019 ausgezeichnet für ihre besonderen journalistischen Leistungen („Tagesthemen“-Kommentare, „Weltspiegel“-Moderationen, Beiträge für das Online-Portal „WDRforyou“)

06.04.2019 – MK

Print-Ausgabe 8-9/2019

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren