Wolf-Dieter Jacobi, Torsten Peuker,
Jana Hahn // MDR 

02.09.2017 • Wolf-Dieter Jacobi, 51, ist seit dem 1. September kommissarischer trimedialer Chefredakteur beim Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) in Leipzig. Er ist in dieser Position Nachfolger von Stefan Raue, 58, der am 1. September sein neues Amt als Intendant des Deutschlandradios angetreten hat. Raue war am 8. Juni 2017 zum neuen Intendanten der Hörfunkanstalt und damit zum Nachfolger von Willi Steul gewählt worden (vgl. MK-Artikel). Steul, 66, ging Ende August in den Ruhestand.

Wolf-Dieter Jacobi, geb. am 27.10.1965 im sächsischen Borna, ist seit 2011 Fernsehdirektor beim MDR und wird laut Senderangaben die Aufgaben Raues zusätzlich übernehmen. Die Besetzung des Chefredakteurspostens sei eine Interimslösung. „Generelles Ziel ist eine zügige Nachbesetzung“, ließ der MDR wissen. Jacobi ist als Programmdirektor mit Sitz am MDR-Hauptstandort Leipzig zuständig für das Dritte Programm MDR Fernsehen, die Online-Angebote zu dessen Sendungen und die von der Abteilung Telemedien betreute Internet-Seite mdr.de. Zu seinem Verantwortungsbereich gehört auch das Nachrichtenradio MDR aktuell.

Jacobis zweite fünfjährige Amtszeit als Programmdirektor hat am 1. Oktober 2016 begonnen. Früher war Jacobi Sportchef beim MDR. Begonnen hatte Jacobi seine journalistische Laufbahn beim Deutschen Fernsehfunk (DFF) der damaligen DDR. Der 51-jährige Torsten Peuker, bisher Redaktionsleiter der im Dritten Programm MDR Fernsehen ausgestrahlten Informationssendung „MDR aktuell“, solle Jacobi nun vorerst im „operativen Geschäft“ unterstützen, hieß es weiter. Zweite Chefredakteurin beim MDR bleibt Jana Hahn, Jg. 1968.

02.09.2017 – MK