Steffen Kanitz // CDU NRW
Stephan Holthoff-Pförtner //
Medienminister in NRW

31.07.2017 • Steffen Kanitz, 33, ist neuer Schatzmeister der nordrhein-westfälischen CDU. Er wurde vom CDU-Landesvorstand bei dessen Sitzung am 10. Juli auf diese Position berufen. An der Spitze des CDU-Landesverbandes NRW steht seit Ende Juni 2012 Armin Laschet, der seit dem 27. Juni dieses Jahres neuer Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen ist. Steffen Kanitz hat den Posten als Schatzmeister nun in der Nachfolge von Stephan Holthoff-Pförtner übernommen, der ab August 2015 dieses Amt innehatte. Ende Juni 2017 war der 68-jährige Holthoff-Pförtner von Ministerpräsident Laschet in der neuen nordrhein-westfälischen CDU/FDP-Landesregierung zum Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales und Medien berufen worden (vgl. MK-Artikel). Der promovierte Rechtsanwalt Holthoff-Pförtner, der in jungen Jahren Mitglied der CDU wurde, ist Miteigner der in Essen ansässigen Funke-Mediengruppe, des größten Verlagshauses in Nordrhein-Westfalen.

Den Posten als Schatzmeister der NRW-CDU hat Steffen Kanitz nun zunächst kommissarisch übernommen. Formell muss er in diesem Amt noch auf dem nächsten CDU-Landesparteitag bestätigt werden, für den ein Termin bisher noch nicht bekanntgegeben wurde. Steffen Kanitz, geb. am 14.2.1984 in Dortmund, ist Mitglied des Deutschen Bundestages, in den er nach der letzten Bundestagswahl (September 2013) über die NRW-Landesliste eingezogen war. Für die bevorstehende Bundestagswahl, die am 24. September 2017 stattfindet, kandidiert Kanitz im Wahlkreis Dortmund II. Kanitz ist seit 2009 Kreisvorsitzender der CDU Dortmund. Bevor der Diplom-Kaufmann 2013 Bundestagsabgeordneter wurde, arbeitete er ab Oktober 2008 für den in Gelsenkirchen ansässigen Trinkwasserversorger Gelsenwasser im Bereich Projektentwicklung. Kanitz, der seit 2005 CDU-Mitglied ist, hat an der Universität Münster Betriebswirtschaft studiert.

31.07.2017 – MK

Print-Ausgabe 16-17/2017

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren