Stefan Parkman  // Chefdirigent
des WDR-Rundfunkchors

Stefan Parkman, 64, wird weitere drei Jahre als Chefdirigent mit dem Rundfunkchor des Westdeutschen Rundfunks (WDR) arbeiten. Die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt und der Künstler haben vereinbart, den seit der Saison 2014/15 laufenden Vertrag bis zum Sommer 2020 zu verlängern. Das gab der WDR am 15. Januar bekannt. Parkman, geb. am 22.6.1952 im schwedischen Uppsala, studierte Gesang und Dirigieren an der Königlichen Musikhochschule Stockholm. Er war langjähriger Chefdirigent des Dänischen Rundfunkchors und des Schwedischen Rundfunkchors und leitete den Königlichen Philharmonischen Chor Stockholm. Daneben arbeitete Parkman international als Gastdirigent. Zudem dirigierte er zahlreiche skandinavische Sinfonieorchester und leitete verschiedene Produktionen an der Königlichen Oper Stockholm.

Für seine herausragende Arbeit als Chorleiter hat König Carl XVI. Gustaf von Schweden Stefan Parkman im Jahr 2012 den Orden „Litteris et Artibus“ verliehen. Königin Margarethe II. von Dänemark schlug ihn 1997 zum Ritter des Danebrog-Ordens. Im Jahr 1998 wählte ihn die Königlich Schwedische Musikakademie zu ihrem Mitglied. Stefan Parkman lehrt als Eric-Ericson-Professor für Chorleitung an der Universität von Uppsala. Beim WDR hat er mit dem Rundfunkchor eine eigene A-cappella-Vokalreihe in Köln aufgebaut. Der Dirigent sei, so der WDR in seiner Mitteilung zur Vertragsverlängerung, geprägt durch seine schwedische Chortradition und als „Director Cantorum“ der Universität Uppsala dem Geiste des berühmten schwedischen Chorleiters Eric Ericson verpflichtet. Er stelle dem entsprechend die Klangentwicklung in den Mittelpunkt seiner Arbeit des WDR-Rundfunkchors.

Zu Parkmans A-cappella-Realisationen gehörten unter anderem das Friedenskonzert „Peace and Light“ zum „Friedenswinter“ (70 Jahre Kriegsende), das Chorkonzert „Voices of Heimat“ mit einem türkischen und einem brasilianischen Chor aus Köln und die „Late Night Serenaden“ mit Sängern und der WDR Big Band. Darüber hinaus engagiert sich Parkman in der Chor- und Orchesterarbeit mit oratorischen Werken zusammen mit dem WDR-Sinfonieorchester und in den öffentlichen Mitsingprojekten mit dem WDR-Rundfunkchor.

17.01.2017 – MK

Print-Ausgabe 2-3/2017

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren