Marysabelle Cote // Arte

Marysabelle Cote, 32, übernahm am 1. Januar 2017 beim deutsch-französischen Kulturkanal Arte die Leitung der Hauptabteilung ‘Generalsekretariat und europäische Entwicklung’, die jetzt neu eingerichtet wurde. Zu der neuen Hauptabteilung zählen laut Senderangaben unter anderem folgende Aufgabenbereiche: die Arte-Präsidiumsarbeit und die Pflege der institutionellen Beziehungen des Senders, die Koordinierung der Gremienarbeit, die strategische Planung und die interne Kommunikation, die Koordination der Beziehungen zu den Partnersendern sowie die Weiterentwicklung des von der Europäischen Union (EU) finanziell unterstützten Projekts „Arte Europe“. Mit diesem Projekt soll die Untertitelung von Arte-Sendungen in weitere EU-Sprachen (neben Deutsch und Französisch) ausgebaut werden. Seit November 2015 gibt es durch das Projekt bereits in Englisch und in Spanisch untertitelte Sendungen. Seit November 2016 sind ausgewählte Arte-Sendungen auch mit Untertiteln in polnischer Sprache verfügbar.

Die Gründung der Hauptabteilung ‘Generalsekretariat und europäische Entwicklung’ wurde von der Arte-Mitgliederversammlung unterstützt, die dadurch „die europäische und internationale Entwicklung von Arte“ gestärkt wissen will. Bereits im Oktober 2016 hatte die Mitgliederversammlung von Arte G.E.I.E., der Dachgesellschaft des in Straßburg angesiedelten Kulturkanals, Marysabelle Cote zur neuen Hauptabteilungsleiterin berufen. In der Mitgliederversammlung von Arte G.E.I.E. sitzen sechs deutsche Vertreter (Arte Deutschland) und sechs französische Abgesandte (Arte France).

Den Vorsitz der Mitgliederversammlung hat seit Januar 2016 der Franzose Nicolas Seydoux inne. Er ist auch Aufsichtsratsvorsitzender des französischen Filmkonzerns Gaumont. Stellvertretender Vorsitzender der Arte-Mitgliederversammlung ist ZDF-Intendant Thomas Bellut. Die Mitgliederversammlung beruft die Arte-Vorstandsmitglieder (Präsident, Vizepräsident, Direktoren) und weitere leitende Angestellte des Senders. Arte-Präsident ist seit Januar 2016 für den Zeitraum von fünf Jahren Peter Boudgoust, Intendant des Südwestrundfunks (SWR). Vizepräsident ist seither Anne Durupty, Generaldirektorin von Arte France.

Marysabelle Cote hat Europäische Beziehungen am Institut d’Études Politiques de Strasbourg und Geschichte an der Universität Lyon studiert. Nach ihrem Studium begann sie im Juli 2008 ihre berufliche Laufbahn bei Arte. Sie arbeitete dort zunächst einige Monate als Programmassistentin, bevor sie dann im Februar 2009 Referentin des Arte-Vorstands wurde. Von März 2013 bis Dezember 2016 leitete sie bei dem Kulturkanal die Abteilung ‘Präsidium und Koordinierung’.

01.01.2017 – MK