Kai Blasberg, Anna Batorowski,
Katja Schübl, Tonye André Spiff,
Roy Da Souza // Tele 5

02.12.2017 • Kai Blasberg, 52, bleibt Geschäftsführer des privaten Fernsehsenders Tele 5. Blasbergs Vertrag wurde jetzt vorzeitig und auf unbestimmte Zeit verlängert, wie der Sender im November mitteilte. Der ausgebildete Kommunikationswirt und Verlagskaufmann kam 2005 als Leiter Verkauf und Marketing zu Tele 5 und übernahm dort am 1. Januar 2008 die Geschäftsführung. Der in Grünwald bei München ansässige Sender gehört zur Tele-München-Gruppe (TMG) des österreichischen Filmrechtehändlers Herbert G. Kloiber, 69.

Nach seiner Lehre als Verlagskaufmann war Kai Blasberg zunächst von 1982 bis 1989 bei der Tageszeitung „Kölnische Rundschau“ und anschließend bis 1990 beim Lifestyle- und Stadtmagazin „Prinz“ tätig. Danach arbeitete er beim Werbezeitenvermarkter IP plus, aus dem 1999 die RTL-Tochter IP Deutschland hervorging. 1992 wechselte Blasberg als Verkaufsleiter zum Unternehmen Medien-Gruppe München (MGM), das damals die Werbezeiten der Sender Pro Sieben und Kabel 1 vermarktete (aus MGM ging im Jahr 2000 die Seven One Media GmbH als Teil der damals entstandenen Pro-Sieben-Sat-1-Gruppe hervor). Von 1993 bis 1997 war er Marketingleiter und Programmdirektor beim Deutschen Sportfernsehen (DSF), das später in Sport 1 umbenannt wurde.

Es folgten Tätigkeiten als Marketingleiter bei den privaten Fernsehsendern Kabel 1 (1999 bis 2002) und Pro Sieben (2003/04), bevor er dann 2005 zu Tele 5 ging. Bei Tele 5 ist Geschäftsführer Blasberg jetzt auch Chief Creative Officer (CCO). Im Marketingteam von Tele 5 gebe es künftig, so wurde es weiter mitgeteilt, mit Anna Batorowski, Katja Schübl, Tonye André Spiff und Roy Da Souza vier Kreativdirektoren.

02.12.2017 – MK