Christoph Müller, Christine Rothe,
Hanns Beese, Gero Worstbrock //
Constantin Film Produktion

23.08.2017 • Christoph Müller, 52, wird ab Oktober 2017 vierter Geschäftsführer des in München ansässigen Unternehmens Constantin Film Produktion. Die Firma ist eine Tochtergesellschaft der Constantin Film AG, die ihren Sitz ebenfalls in München hat. Bisher sind Hanns Beese, Christine Rothe und Gero Worstbrock Geschäftsführer der Constantin Film Produktion. Christoph Müller, geb. am 30.11.1964, ist Absolvent der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München und der britischen National Film and Television School in Beaconsfield bei London. Für Constantin Film war Müller bereits 1999 als ausführender Produzent bei Bernd Eichingers Filmkomödie „Harte Jungs“ tätig, bevor er 2001 in München die Goldkind Filmproduktion GmbH & Co. KG gründete. Im Jahr 2005 produzierte Müller zusammen mit Sven Burgemeister den mehrfach preisgekrönten Kinofilm „Sophie Scholl“ (Regie: Marc Rothemund).

2007 wurde Christoph Müller Geschäftsführer der Senator Film Produktion. Gemeinsam mit dem Medienunternehmer Lars Dittrich, geb. am 16.7.1974, gründete Müller im Januar 2013 die Mythos Film GmbH & Co. KG und produzierte dann mit der Firma Rat Pack den ersten Film des über YouTube bekannt gewordenen Musik- und Comedyduos „Die Lochis“ („Bruder vor Luder“). Jüngstes Werk Müllers ist der Film „Er ist wieder da“ (Regie: David Wnendt), eine im Oktober 2015 in die Kinos gekommene Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Timur Vermes. Die Produktion war eine Gemeinschaftsarbeit von Christoph Müller und seinem Partner Lars Dittrich; Koproduzent war die Firma Mythos Film, die künftig – nach Müllers Wechsel zur Constantin Film Produktion – von Dittrich allein weitergeführt werden soll.

23.08.2017 – MK