Achim Dobschall, Andrea Zietzschmann,
Sonja Epping // NDR 

12.07.2017 • Achim Dobschall, 60, übernimmt im September 2017 die Leitung des Bereichs ‘Orchester, Chor und Konzerte’ beim Norddeutschen Rundfunk (NDR) in Hamburg. Der NDR-Verwaltungsrat hat am 19. Mai in Hamburg dem Vorschlag von Intendant Lutz Marmor zur Berufung des neuen Bereichsleiters zugestimmt. Dobschall wird somit Nachfolger von Andrea Zietzschmann, Jg. 1970, die als Intendantin zu den Berliner Philharmonikern geht. Sie tritt auf dieser Position die Nachfolge von Martin Hoffmann, Jg. 1959, an (vgl. diese MK-Meldung).

Achim Dobschall studierte Musik und Geschichte in Hannover, anschließend Musikwissenschaft bei Carl Dahlhaus in Berlin. Parallel arbeitete er als freier Mitarbeiter in der Musikabteilung beim damaligen Hörfunksender RIAS Berlin. 1986 wurde Achim Dobschall Redakteur und Produzent für den RIAS-Kammerchor, ab 1992 dessen Direktor. Daneben war er persönlicher Referent von Giuseppe Sinopoli, Chefdirigent an der Deutschen Oper Berlin, und arbeitete als Executive Producer für das unabhängige französische Musiklabel Harmonia Mundi France. Im Jahr 1998 wechselte er als künstlerischer Betriebsdirektor an die Deutsche Staatsoper Unter den Linden Berlin.

Seit 2002 ist Achim Dobschall Manager des NDR-Sinfonieorchesters/NDR-Elbphilharmonie-Orchesters und stellvertretender Leiter der Hauptabteilung ‘Orchester, Chor und Konzerte’. Mit Übernahme der Bereichsleitung im September gibt Dobschall seine Managementaufgaben an Sonja Epping ab, die dann zum NDR wechselt. Die 47-Jährige ist seit 2010 als Leiterin des Konzertbüros für die künstlerische Planung des Gewandhausorchesters Leipzig zuständig. Zuvor war sie unter anderem bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, der Jungen Deutschen Philharmonie in Frankfurt am Main und beim Hessischen Rundfunk (HR) tätig.

12.07.2017 – MK