Die Hitliste der „Tagesthemen“-Kommentatoren

Und hier ist sie wieder, die wunderbare Hitliste der „Tagesthemen“-Kommentatoren, das geliebte Ritual, das uns die ARD, die akkurat darüber Statistik führt, jährlich ermöglicht. Insgesamt gab es im Jahr 2015  215 Kommentare, das ist die höchste Anzahl seit 2005, als 219 Kommentare gesprochen wurden. In unseren Unterlagen fanden wir noch Aufzeichnungen etwa zum Jahr 1998, als 247 „Tagesthemen“-Kommentare verzeichnet worden waren.

Bei den 215 Kommentaren des Jahres 2015 wurden insgesamt 69 Sprecherinnen (23) und Sprecher (46) eingesetzt. Das heißt, der Frauenanteil betrug genau ein Drittel (33,3 Prozent). Die exakt gleichen Zahlen gab es übrigens im Jahr 2013. Den höchsten Frauenanteil seit Beginn der statistischen Messungen hat es bisher im Jahr 2014 mit 34,9 Prozent gegeben. Absolut gesehen gab es bisher nie mehr Frauen, die so viel „Tagesthemen“-Kommentare sprachen, nämlich insgesamt 67, wie im Jahr 2015. Die 46 Männer sprachen im vergangenen Jahr zusammen 148 Kommentare.

Bei den Sendern liegt wie zuletzt immer der große WDR auch 2015 wieder ganz vorne, diesmal mit 61 Beiträgen (2014: 69). Auf dem zweiten Rang hat sich der SWR behauptet, der seine Kommentaranzahl dabei deutlich von 37 (2014) auf 46 (2015) steigerte. Auf Rang 3 befindet sich diesmal der Bayerische Rundfunk (BR) mit 34 Kommentaren vor dem NDR (30) auf Platz 4 – im vorausgegangen Jahr war es hier genau umgekehrt, der NDR lag vor dem BR auf Position 3. Wie gewohnt liegen auch 2015 die zwei kleinsten ARD-Anstalten auf den beiden hinteren Rängen: Der Saarländische Rundfunk (SR) ist mit insgesamt 5 Kommentaren Vorletzter (wobei sämtliche Kommentare des SR dessen Chefredakteur Norbert Klein sprach) und Radio Bremen ist mit 3 Beiträgen Letzter.

Beim MDR kommentierten ausschließlich Männer

Die insgesamt meisten Kommentare, 20 an der Zahl, sprach Rainald Becker vom SWR. Er trug damit auch ein Gutteil bei zur Steigerung der Kommentaranzahl seines Senders. Schon lange sprach jemand nicht mehr so viele Kommentare in einem Jahr wie diesmal Becker. 2003 hatte es BR-Mann Sigmund Gottlieb – im Jahr 2015 mit 14 Beiträgen Zweiter – auf 18 Kommentare gebracht und war damit Erster geworden. Rainald Becker, derzeit stellvertretender Leiter des ARD-Hauptstadtstudios in Berlin und ab Sommer 2016 ARD-Chefredakteur, sprach nun nach 2012, 2013 und 2014 zum vierten Mal hintereinander die meisten Kommentare in einem Jahr. In diesen vier Jahren kam Becker auf zusammengerechnet 63 Kommentare. 

Bei den Frauen war im vorigen Jahr Brigitte Abold vom Bayerischen Rundfunk mit insgesamt 11 Beiträgen wieder am häufigsten als Kommentatorin präsent. In den drei Jahren zuvor war Abold ebenfalls stets die Frau, die am häufigsten kommentierte, dabei 2013 gleichauf mit Sonia Mikich (WDR; je 6 Kommentare) und 2012 gleichauf mit Ute Brucker und Esther Saoub (beide SWR; je 5 Kommentare).

Die meisten kommentierenden Frauen kamen 2015 erneut vom WDR; es waren insgesamt 8 Frauen, die zusammen 31 Kommentare beisteuerten und damit einen mehr als ihre 12 männlichen WDR-Kollegen, die auf 30 Kommentare kamen. Beim WDR lagen diesmal denn auch zwei Frauen an der Spitze: Sabine Rau (8 Beiträge) und Tina Hassel (7), auf Rang 3 folgt dann Rolf-Dieter Krause (6). Der WDR war 2015 wie erwähnt mit insgesamt 61 Kommentaren in den „Tagesthemen“ vertreten. Da 31 der 61 Kommentare von Frauen und 30 von Männern gesprochen wurden, bedeutet dies, dass hier der Frauenanteil des WDR 51 Prozent betrug! Bei dem Sender ist in diesem Fall sogar schon etwas mehr als weibliche Gleichberechtigung erreicht. Zumindest 2015. Ganz anders beim MDR, der im vergangenen Jahr 16 Kommentare lieferte und die kamen ausschließlich von Männern. In diesem Fall scheint das Kürzel MDR also eher Männer-Dominierter Rundfunk zu bedeuten. Dabei hat der MDR mit Karola Wille seit November 2011 eine Intendantin, die nun seit Januar 2016 auch ARD-Vorsitzende ist. Ob das künftig den Anteil von MDR-Kommentatorinnen in den ARD-„Tagesthemen“ voranbringen könnte?

* * * * * * * * * * *

• Die Kommentare in den ARD-„Tagesthemen“ 2015:

Platzierung 2015 nach Kommentatorinnen und Kommentatoren

1. Rainald Becker (SWR) – 20 Kommentare

2. Sigmund Gottlieb (BR) – 14

3. Brigitte Abold (BR) – 11

4. Sabine Rau (WDR) – 8

5. Tina Hassel (WDR) – 7

– Alois Theisen (HR) – 7

– Stefan Raue (MDR) – 7

– Holger Ohmstedt (NDR) – 7

9. Rolf-Dieter Krause (WDR) – 6

10. Norbert Klein (SR) – 5

– Georg Restle (WDR) – 5

– Markus Preiß (WDR) – 5

– Monika Wagener (WDR) – 5

14. Markus Bornheim (BR) – 4

– Ulrich Deppendorf (WDR) – 4

– Thomas Berbner (NDR) – 4

– Florian Meesmann (MDR) – 4

– Philipp Sohmer (SWR) – 4

– Frank Bräutigam (SWR) – 4

– Ute Brucker (SWR) – 4

21. Oliver Mayer-Rüth (BR) – 3

– Anja Reschke (NDR) – 3

– Gabi Kostorz (NDR) – 3

– Robin Lautenbach (RBB) – 3

– Esther Saoub (SWR) – 3

– Sonia Mikich (WDR) – 3

– Marion von Haaren (WDR) – 3

27. Andreas Neumann (Radio Bremen) – 2

– Anna Kyrieleis (RBB) – 2

– Christian Thiels (SWR) – 2

– Fritz Frey(SWR) – 2

– Clemens Bratzler (SWR) – 2

– Esther Schapira (HR) – 2

– Ingo Nathusius (HR) – 2

– Oliver Köhr (MDR) – 2

– Tim Herden (MDR) – 2

– Stefan Niemann (NDR) – 2

– Jochen Graebert (NDR) – 2

– Mario Schmidt (NDR) – 2

– Michael Strempel (WDR) – 2

– Jochen Leufgens (WDR) – 2

– Ina Ruck (WDR) – 2

– Bettina Scharkus (WDR) – 2

43. Michael Mandlik (BR) – 1

– Kirsten Girschick (BR) – 1

– Nathalia Bachmayer (HR) – 1

– Thomas Hütsch (HR) – 1

– Markus Grüne (HR) – 1

– Annette Dittert (NDR) – 1

– Hanni Hüsch (NDR) – 1

– Tamara Anthony (NDR) – 1

– Andreas Cichowicz (NDR) – 1

– Christoph Bungartz (NDR) – 1

– Andrea Schafarczyk (Radio Bremen) – 1

– Reinhard Borgmann (RBB) – 1

– Kristina Bröker (SWR) – 1

– Gigi Deppe (SWR) – 1

– Michael Antwerpes (SWR) – 1

– Alexander Stenzel (SWR) – 1

– Kai Gniffke (SWR) – 1

– Ellen Ehni (WDR) – 1

– Arnd Henze (WDR) – 1

– Udo Grätz (WDR) – 1

– Stephan Stuchlik (WDR) – 1

– Christian Feld (WDR) – 1

– Matthias Werth (WDR) – 1

– Uli Adrian (WDR) – 1

Platzierung 2015 nach Sendern

1. WDR:              61 (2014: 69)

2. SWR:              46 (2014: 37)

3. BR:                 34 (2014: 23)

4. NDR:               30 (2014: 28)

5. MDR:               16 (2014: 15)

6. HR:                 14 (2014: 13)

7. RBB:                 6 (2014:  6)

8. SR:                   5 (2014:  7)

9. Radio Bremen: 3 (2014:  4)

Gesamt:          215 (2014: 202)

* * * * * * * * * *

(Quelle für die Zahlen: ARD-Programmdirektion, München)

21.01.2016 – da-vn/MK

Print-Ausgabe 13/2016

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren