„Ooh…nice, friendly reporter“

• Wortwechsel auf der gemeinsamen Pressekonferenz von US-Präsident Donald Trump und Bundeskanzlerin Angela Merkel am 17. März anlässlich von Merkels Antrittsbesuch bei Trump in Washington:

Kristina Dunz: Kristina Dunz, dpa. Frau Bundeskanzlerin, mit Ihrer Erfahrung aus der DDR äußern Sie immer die Zuversicht, dass Mauern auch wieder fallen können. Für wie gefährlich halten Sie die Abschottungspolitik des US-Präsidenten mit seinen geplanten Importzöllen und auch seiner Geringschätzung für die Europäische Union als Gemeinschaft? Und, Herr Präsident, ist es nicht auch eine Gefahr für Amerika, wenn „America First“ die Europäische Union schwächen würde? Und was macht Ihnen eigentlich… Warum macht Ihnen eigentlich Pressevielfalt so große Angst, dass Sie so oft von Fake News sprechen und selbst Dinge behaupten, die dann nicht belegt werden können, wie die Äußerung, Obama habe Sie abhören lassen?

Auf diese Fragen hin schaut Bundeskanzlerin Merkel US-Präsident Trump an, Trump schaut Merkel an. Zögernd sagt

Merkel: Ja, ehm…

Trump: …should I go first? Ooh…nice, friendly reporter! [Gelächter] First of all, I don’t believe in an isolationist policy. But I also believe a policy of trade should be a fair policy. And the United States has been treated very, very unfairly by many countries over the years. And that’s going to stop. But I’m not an isolationist. I’m a free trader, but I’m also a fair trader. And free trade has led to a lot of bad things happening. You look at the deficits that we have and you look at all of the accumulation of debt. We are a very powerful company…country. We’re a very strong, very strong country. We’ll soon be at a level that we perhaps have never been before. Our military is going to be strengthend…it’s been depleted. But I am a trader. I am a fair trader. I am a trader that wants to see good for everybody, worldwide. But I am not an isolationist by any stretch of the imagination. So I don’t know what newspaper you’re reading, but I guess that would be another example of, as you say, fake news.

18.03.2017 – MK

Print-Ausgabe 8/2017

Inhalt

Abonnement

Jetzt abonnieren